Inhalt anspringen

EU-Ideen-Lab: Zivilgesellschaft unter Druck

Schnelle Fakten

  • Datum & Uhrzeit

Informationen

Thema des EU-Ideen-Lab: „Demokratische Zivilgesellschaft unter Druck – Wenn Rechtspopulismus mächtig wird…“

„Wir holen uns unser Land zurück“, heißt einer der Schlachtrufe des modernen, europäischen Rechtspopulismus. Was und vor allem auch: wer ist damit gemeint? Rechtspopulisten träumen von einem sogenannten „Europa der Völker“, einer im Kern völkisch-rassistischen Konstruktion vermeintlich ethnisch homogener Völker und autoritär strukturierter Nationalstaaten. Alle, die dieser Idee in ihren Zielen, Ausdrucksformen und Lebensweisen entgegenstehen, geraten dann unter Druck, wenn Rechtspopulist*innen mächtig werden. Wie genau sieht dieser Druck aus? Wie unterscheidet er sich auf kommunaler und nationaler Ebene? Welche Strategien der Gegenwehr gibt es, was hat sich davon bewährt, was eher nicht?

Mit einem Fokus auf Deutschland, Österreich und Ungarn will das EU-Ideen-Lab des Alumnivereins DAAD-Freundeskreis e.V. in Kooperation mit der FH Dortmund diese Fragen systematisch aufgreifen und an konkreten Beispielen diskutieren. Vor allem aber geht es um Antworten: Welche Handlungsmöglichkeiten hat die demokratische Zivilgesellschaft? Wie kann eine europäische Solidarität betroffener Akteure und Personen entwickelt und organisiert werden? 

Digitale Veranstaltung für alle Interessierten

Beim Digital-Event vom 17. bis 19. Juni 2021 gibt es inspirierende Vorträge und Podiumsdiskussionen unter anderem mit Prof. Dr. Dierk Borstel (Öffnet in einem neuen Tab) , Professor für praxisorientierte Politikwissenschaften an der FH Dortmund. In interaktiven Workshops tauschen sich die Teilnehmenden aus. Es sollen Ideen für fach- und grenzübergreifende Zusammenarbeit entwickelt werden.

Ein ausführliches Programm der Veranstaltung gibt es hier. (Öffnet in einem neuen Tab)  

Die Veranstaltung findet digital statt und kann von überall aus besucht werden. Nach der Anmeldung werden die Teilnehmer schnellstmöglich per E-Mail informiert, ob sie bei der Auswahl der Teilnehmer*innen berücksichtigt werden können. Anschließend folgen weitere Details. Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Alumni und Freunde des DAAD, steht aber auch allen anderen Interessierten offen. 
 

Veranstalter

DAAD Freundeskreis e.V.

Der DAAD-Freundeskreis e.V. ist der größte fächer- und länderübergreifende Alumniverein des Deutschen Akademischen Austauschdienstes. Die Mitglieder des Freundeskreises sind an etwa 40 Hochschulorten in Deutschland aktiv.

Veranstaltungsort

Diese Seite verwendet Cookies, um die Funktionalität der Webseite zu gewährleisten und statistische Daten zu erheben. Sie können der statistischen Erhebung über die Datenschutzeinstellungen widersprechen (Opt-Out).

Einstellungen (Öffnet in einem neuen Tab)