Inhalt anspringen

SONAR

Schnelle Fakten

Über das Projekt

Die AG SONAR ist ein einmaliger Zusammenschluss von Vertreter*innen des Fachbereichs Angewandte Sozialwissenschaft, der Architektur, dem Fachbereich Design, der Informatik und des Fachbereichs Wirtschaft.

In einem gemeinsamen Prozess der Wissensintegration entwickeln die Beteiligten in thematischen Schwerpunkten eine gemeinsame Wissensbasis (fachlich und methodisch) und forcieren so gezielt das Thema soziale Nachhaltigkeit.
Ziel ist es, gemeinsam neue Methoden und transdisziplinäre Ansätze zu entwickeln, die einen Beitrag zur Bewältigung zukünftiger gesellschaftlicher Herausforderungen unter dem Leitbild der sozialen Nachhaltigkeit leisten.

Zudem fördert die AG über fachübergreifende Lehrangebote innerhalb der Studiengänge der FH Dortmund die Kompetenzentwicklung von Studierenden zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Vernetzung mit dem Masterplan Wissenschaft Dortmund

Die AG SONAR beteiligt sich aktiv an der Gestaltung und Weiterentwicklung des Kompetenzfeldes „Soziale Nachhaltigkeit“ im Masterplan Wissenschaft Dortmund.

Soziale Nachhaltigkeit gilt im Masterplan als wissenschaftliches Kompetenzfeld mit Potenzial und stadtübergreifender Ausstrahlungskraft für den Forschungsstandort Dortmund. Im Rahmen des Masterplans soll das Thema zu einem Querschnittsfeld für die Dortmunder Wissenschaft entwickelt werden. Dafür werden zum Themenfeld passende Forschungs-, Entwicklungs- und Lehraktivitäten in Dortmund identifiziert und gemeinsame Konferenzen und Forschungsvorhaben initiiert.

 

"Wissen.schafft.Vernetzung" - 2. Dortmunder Forschungsforum "Soziale Nachhaltigkeit"

Wissenschaft interaktiv, bunt und kreativ - so präsentierte sich das zweite Dortmunder Forschungsforum "Soziale Nachhaltigkeit" am 25. Oktober 2016. Rund 50 Teilnehmende aus Dortmunder Forschungseinrichtungen und Institutionen erstellten in der Aula des Fachbereichs Design unserer Fachhochschule die lebende Forschungslandkarte "Soziale Nachhaltigkeit in Dortmund". Mit buntem Tapeband und viel Begeisterung wurden aktuelle Projektergebnisse und Arbeiten ausgetauscht, bestehende Verbindungen gestärkt, neue Kontakte geknüpft und gleichzeitig die Vernetzungen sichtbar gemacht.

Das Motto „Wissen.schafft.Vernetzung“ wurde zum Programm des zweiten Dortmunder Forschungsforums „Soziale Nachhaltigkeit“:

Während Impulsvorträge Einblicke in aktuelle Forschungen zur Sozialen Nachhaltigkeit gaben, kündigte die Bodengestaltung schon das interaktive Format des Nachmittags an: Zur Verortung der Institutionen und Projekte skizzierten Studierende des Fachbereichs Design der FH Dortmund tags zuvor die Umrisse der Stadt Dortmund auf den Boden der Aula und illustrierten zudem den regionalen, nationalen und internationalen Raum. Logos von Dortmunder Forschungseinrichtungen und der Stadt Dortmund waren in diesem Plan verortet.

Im Anschluss erstellten die rund 50 Teilnehmenden aus Dortmunder Forschungseinrichtungen und Institutionen die lebende Forschungslandkarte. Mit farbigem Tapeband zogen sie Verbindungen von Ihrem Projektstandort zu ihren Institutionen und weiteren Projektpartnern. Durch Gesprächsrunden und das Knüpfen neuer Kontakte entstanden weitere Vernetzungen. Insbesondere der wissenschaftliche Nachwuchs und junge Mitarbeitende konnten so ihr persönliches Netzwerk um Kooperationspartner für zukünftige Projekte erweitern.

Und die Forschungslandkarte lebt weiter: Das Projekt ist fotografisch und filmisch begleitet worden, wird nun digital aufbereitet und soll dann für die Kommunikation auch im überregionalen Kontext genutzt werden.

Kontakt & Team

Diese Seite verwendet Cookies, um die Funktionalität der Webseite zu gewährleisten und statistische Daten zu erheben. Sie können der statistischen Erhebung über die Datenschutzeinstellungen widersprechen (Opt-Out).

Einstellungen (Öffnet in einem neuen Tab)