Inhalt anspringen

PANORAMA

PANORAMA - Steigerung der Entwurfseffizienz für heterogene³ Systeme

Schnelle Fakten

Über das Projekt

Das internationale ITEA3 Projekt PANORAMA steigert die Designeffizienz für heterogene Systeme in der Automobil- und Luftfahrtindustrie. Als Open Source Projekt bietet es, insbesondere in der frühen Phase des Designs, eine Umgebung für die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Hard- und Softwaretechnologien und Teams. Es unterstützt effiziente Designentscheidungen, indem es sich entwickelnde Standards, Tools und Best Practices für den Austausch von nicht-funktionalen und formalen Modellen definiert.

Die Hauptaufgabe des Projekts liegt darin, den Umfang der aktuell existierenden Ansätze auf Systemebene zu erweitern, indem bestehende abstrakte Performance-Metamodelle um Funktionalität für heterogene Hardware und heterogene Funktionsbereiche erweitert werden. Dabei wird das Projekt die Ergebnisse anderer Projekte wie TIMMO, Timmo2USE und ARAMiS I & II berücksichtigen und etablierte Metamodell ausbauen, die beispielsweise in den Forschungsprojekten AMALTHEA und AMALTHEA4public entwickelt wurden und zu Eclipse APP4MC führten. Auf diese Weise wird das erweiterte Metamodell ein gemeinsamer und offener Standard sein, um die Entwicklung durch verschiedene Parteien in allen Unternehmen zu unterstützen.

Ferner wird PANORAMA auch Wege für die Integration und den Übergang zur Projekttechnologie bieten. Bestehende Modellierungsansätze werden berücksichtigt und Transformationen in die bestehenden Metamodelle angeboten. Um eine breite Akzeptanz zu gewährleisten und die Investitionen der Industrie zu rechtfertigen, muss das Metamodell über den gesamten Entwicklungszyklus für eine Vielzahl von Anwendungsfällen geeignet sein. Dies führt zu einem Metamodell, das inhärent breit und generisch ist. Darüber hinaus werden bei der Produktentwicklung Leistungsmodelle üblicherweise bereichert und erweitert.

Zu den von PANORAMA berücksichtigten Anwendungsfälle gehören unter anderem die Bewertung verschiedener Hardwarearchitekturen für eine bestimmte Software, die Bewertung von Bereitstellungsalternativen in einem System oder die Unterstützung bei der Optimierung von Designentscheidungen auf Systemebene durch Visualisierung von Analyseergebnissen.

Um diese Anwendungsfälle abzudecken, werden neben dem zugrunde liegenden Modellierungsansatz auch statische und dynamische Analyseansätze bereitgestellt. Eine Herausforderung liegt hierbei beispielsweise darin, die dynamische Analyse auf der Grundlage von Leistungssimulationen mit flexiblen und offenen Lösungen (wie SystemC) und ihren etablierten und ausgereiften kommerziellen Simulatoren zu kombinieren. Im Rahmen der statischen Analyse sollen unter anderem Analysemethoden bereitgestellt werden, um die Überprüfung von Systemeigenschaften wie Leistung, Worst-Case Timing und korrekte Ablaufplanung (Scheduling), Energieverbrauch, Pfadabdeckung, Fehlerisolierung und Sicherheit zu ermöglichen.

Zusammenfassend liegt der Beitrag von PANORAMA in der Bereitstellung einer umfassenden Umgebung für die effektive Integration heterogener Systeme und Werkzeuge, die sich insbesondere den frühen Phasen des Entwicklungsprozesses widmet.

Beispielhafte Illustration von vernetzten Steuergeräten in künftigen Fahrzeugen sowie der Kommunikation mit externen Teilnehmern (Car to Car) bzw. einer Cloud (Car to Cloud)

Fördergeber

Logo Fördergeber Bundesministerium für Bildung und Forschung

Förderkennzeichen

01IS18057D

Förderprogramm / Forschungsprogramm

ITEA3- Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT)

Kooperations-/Projektpartner

  • ALTEN
  • Arcticus Systems AB
  • AVL Turkey
  • Critical Software S.A.
  • Dortmund University of Applied Sciences and Arts
  • Eclipse Foundation Europe GmbH
  • Fraunhofer
  • INCHRON GmbH
  • Instituto Superior de Engenharia do Porto (ISEP)
  • KTH Royal Institute of Technology
  • Mälardalen University
  • Mantis Software
  • OFFIS
  • Qamcom
  • Regensburg University of Applied Science
  • Robert Bosch GmbH
  • Saab AB
  • Siemens AG
  • Siili Solutions Oyj
  • TactoTek
  • UNIT Information Technologies R&D Ltd.
  • University of Gothenburg
  • University of Oulu
  • University of Rostock
  • Vector Informatik GmbH

Kontakt & Team

Diese Seite verwendet Cookies, um die Funktionalität der Webseite zu gewährleisten und statistische Daten zu erheben. Sie können der statistischen Erhebung über die Datenschutzeinstellungen widersprechen (Opt-Out).

Einstellungen (Öffnet in einem neuen Tab)