Inhalt anspringen

LiW: Lebensqualität Älterer im Wohnquartier

LiW: Lebensqualität Älterer im Wohnquartier

Schnelle Fakten

Über das Projekt

Im Juni 2010 ist ein dreijähriges Praxis-Forschungs-Projekt gestartet. Unter dem Titel „Selbstbestimmt älter werden im Ruhrgebiet: Verbesserung der Lebensqualität im Wohnquartier – individuelle Teilhabe ermöglichen, Verantwortungsbereitschaft stärken, unterstützende Infrastruktur errichten“ geht es um die Verbesserung der Lebensqualität Älterer in einem ruhrgebietstypischen Wohnquartier (LiW: Lebensqualität im Wohnquartier). Gefördert wird das LiW-Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Forschungsförderung an Fachhochschulen in der Förderlinie: „Soziale Innovationen für Lebensqualität im Alter (SILQUA-FH)".

Fördergeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Ressources

Buchbeiträge

  • Rüßler, Harald/Köster, Dietmar/Stiel, Janina/Heite, Elisabeth (2015): Lebensqualität im Wohnquartier. Ein Beitrag zur Gestaltung alternder Stadtgesellschaften. Stuttgart: Kohlhammer.
  • Rüßler, Harald/Stiel, Janina (2015): Partizipation wie Ältere sie sehen - Beteiligung im Quartier aus Sicht älter Bürger*innen. In: Anne van Rießen, Christian Bleck & Reinhold Knopp (Hrsg.): Sozialer Raum und Alter(n). Zugänge, Verläufe und Übergänge sozialräumlicher Handlungsforschung (S. 157-183). Wiesbaden: Springer VS.
  • Stiel Janina/Rüßler, Harald/Köster, Dietmar/ Heite, Elisabeth (Hrsg.) (2013): Lebensqualität Älterer im Wohnquartier. Dokumentation der Fachtagung vom 27. Juni 2013. Dortmund.
  • Heite, Elisabeth (2012): Bürgerschaftliches Engagement älterer Menschen im Stadtteil. Gleiche Beteiligungschancen und Mitgestaltungsmöglichkeiten aller? Freiburg.

Zeitschriften/ Aufsätze

  • Heite, Elisabeth/Rüßler, Harald/Stiel, Janina (2015): Alter(n) und partizipative Quartiersentwicklung. Stolpersteine und Perspektiven für soziale Nachhaltigkeit. In: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie (ZGG), 5/2015. S. 415-425.
  • Rüßler, Harald/Stiel, Janina (2013): Städtische Demografiepolitik - Quartiersentwicklung durch Partizipation im Alter. In: Informationsdienst Altersfragen 40, Heft 3. S. 11-17.
  • Rüßler, Harald/Stiel, Janina (2013): "Du kannst jetzt mal sagen, was du möchtest." Partizipative Quartiersentwicklung in alternden Stadtgesellschaften. In: Sozialmagazin, Heft 5/6 2013. S. 26-36.
  • Rüßler, Harald/Stiel, Janina (2013): Im Quartier selbstbestimmt älter werden: Partizipation, Lebensqualität und Sozialraumbezug. In: Sozialraum.de, Nr. 1/2013.
  • Rüßler, Harald (2013): Alternde Stadtgesellschaften gestalten - Lebensqualität im Wohnquartier verbessern, lokale Demokratie stärken. In: Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit (TUP), 64. Jg, H.2. S.97-107.
  • Rüßler, Harald/ Köster, Dietmar/ Heite, Elisabeth/ Stiel, Janina (2013): Soziale Ungleichheit und Partizipation in alternden Stadtgesellschaften. In: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie (ZGG), 4/2013. S. 306-311.
  • Köster, Dietmar/Rüßler, Harald/Stiel, Janina (2012): Lebensqualität und Partizipation im Wohnquartier. In: neue praxis. Heft 4/2012: S. 407 -42.

Fachpresse

  • Orange - Forschungsmagazin der Fachhochschule Dortmund 2012 "Ü60 gestaltet Zukunft - für ein gutes Leben in Schalke"
  • fh 20 - Aktuelle Nachrichten aus der Fachhochschulforschung 01/2012 "Selbstbestimmt älter werden - Verbesserung der Lebensqualität Älterer im Ruhrgebiet"
  • Katalog "Smart Cities" der InnovationsAllianz der NRW Hochschulen e.V. von 2012 "Improving Quality of Life for Older People in Social Spaces"
  • fh-presse, Zeitung der FH Dortmund 03/2012 "Die Stimmen der Senioren - ein wertvolles Gut - In Gelsenkirchen Schalke engagieren sich Seniorinnen und Senioren um die Lebensqualität im Stadtteil zu erhöhen"

Tagespresse

2010
  • Sep/2010, fh presse: „Selbstbestimmtes Leben im Alter – Forschungs- und Entwicklungsprojekt untersucht Lebensqualität im Wohnquartier“
  • 15.11.2011, WAZ: „Senioren bekommen Modellcharakter“
  • 15.11.2010, Gelsennet: „Forschungsprojekt Schalke soll Lebensqualität älterer Menschen in ihrem Wohnquartier verbessern“
  • 15.11.2013, buerpott: „Alte Menschen wollen mitbestimmen – Forschung auf Schalke“
  • 12/2010, Senioren Aktuell: „Forscher in Schalke – Dreijährige Studie im Stadtteil soll Lebensqualität älterer Menschen verbessern“
2011
  • 02/2011, WAZ: „Wie wir im Alter leben“
  • 4/2011, GEnior: „Selbstbestimmt älter werden im Ruhrgebiet“
  • 7/2011, GEnior: „Selbstbestimmt älter werden im Ruhrgebiet - Projektstandsinformationen“
  • 19.07.2011, WAZ: „Gut leben in Schalke?“
  • 23.08.2011, Kölnische Rundschau: „‚Kleinigkeiten‘ steigern Lebensqualität“
2012
  • 19.01.2012, WAZ: zur Ankündigung der 4. Seniorenkonferenz
  • 21.01.2012, WAZ: "Besser leben in Schalke – 4. Seniorenkonferenz zeigt neue Kritik, Lösungsvorschläge und Perspektiven auf"
  • 25.01.2012, Stadtspiegel Gelsenkirchen: „Aktive Teilhabe Projekt hat Steigerung der Lebensqualität in Schalke zum Ziel“
  • Mai/ 2012, fh presse: „Die Stimme der Senioren – ein wertvolles Gut“
  • 01.06.2012, Halterner Zeitung: "Alle profitieren vom Dialog der Generationen"
  • 01.06.2012, WAZ: "Sicher und sauber soll Schalke sein"
  • Okt/ 2012, AWO Profil, Arbeiterwohlfahrt in Dortmund: „Die neuen Alten - mitreden und mitmachen"
2013
  • WAZ 23.02.2013 „Für ein lebenswertes Schalke“
  • fh presse Mai 2013 „Mehr Lebensqualität für Ältere im Wohnumfeld“
  • WAZ 11.06.13 "Ideenpool und Informationsbörse zur Konferenz Gut leben in Schalke"

Kontakt & Team

Ansprechperson und Leitung

Team

Janina Stiel
Lisa Heite

Diese Seite verwendet Cookies, um die Funktionalität der Webseite zu gewährleisten und statistische Daten zu erheben. Sie können der statistischen Erhebung über die Datenschutzeinstellungen widersprechen (Opt-Out).

Einstellungen (Öffnet in einem neuen Tab)