Inhalt anspringen

Lebenssituationen älterer Menschen in Hagens Stadtteilen Helfe und Dahl

Lebenssituationen älterer Menschen in Hagens Stadtteilen Helfe und Dahl im Auftrag der Stadt Hagen

Schnelle Fakten

Über das Projekt

Senior*innen packen aus: So ist ihr Leben

Wenn Menschen 75 Jahre oder älter sind – was ist ihnen dann wichtig? Das will die Stadt Hagen mit einer Studie herausfinden. Zusammen mit FH-Studierenden hat Prof. Dr. Michael Boecker einen Teil der Studie ausgewertet. Etwas daran, sagt er, sei „absolut ungewöhnlich“.

Und zwar die Rücklaufquote: Fast 40 Prozent aller Angeschriebenen haben die Fragebögen beantwortet und zurückgeschickt. Und das ausgesprochen gründlich, viele haben ihre Ausführungen auf die Rückseite des Fragebogens ausgeweitet. Ihre Antworten erlauben einen Einblick ins Leben im Alter.

„Das zeigt, wie wichtig es den Senior*innen ist, dass sich ihre unmittelbaren Lebensumstände verbessern“, erläutert Prof. Boecker. Denn die „Lebensbedingungen älterer Menschen in Hagens Quartieren“, wie der Titel der Studie lautet, sind offenbar dringend verbesserungswürdig. Befragt wurden ausschließlich Menschen ab 75 Jahre: Was sind Ihre Gedanken zum Leben in Ihrem Stadtteil? Was ist gut, was nicht?

Die Auswertung der Antworten aus den zwei Hagener Stadtteilen Helfe und Dahl übernahm Prof. Boecker mit Studierenden des Fachbereichs Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Dortmund.

Kontakt & Team

Diese Seite verwendet Cookies, um die Funktionalität der Webseite zu gewährleisten und statistische Daten zu erheben. Sie können der statistischen Erhebung über die Datenschutzeinstellungen widersprechen (Opt-Out).

Einstellungen (Öffnet in einem neuen Tab)