Inhalt anspringen

Baugeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege

Schnelle Fakten

Über das Lehrgebiet

Aufgabe des Lehrgebietes ist es, architektur-, bau- und stadtbaugeschichtliche Grundlagen zu vermitteln. Gemeint sind sowohl die herausragenden architektonischen Leistungen der Baukunst als auch beispielgebende Bauwerke des Wohnens, der handwerklichen, industriellen und landwirtschaftlichen Produktion. Hinzu kommen die theoretischen und praxisorientierten Grundzüge der Bauforschung und Denkmalpflege.

Im Mittelpunkt der Historischen Bauforschung steht die Optimierung bewährter Verfahren und Methoden und deren Übertragung auf neuere Baubestände. Es sollen Typologien, Materialien und Konstruktionen wissenschaftlich erfasst werden, um kreatives Potenzial für zukünftige Denkmodelle in Architektur und Städtebau freizusetzen. Dementsprechend soll auf dem Gebiet der „neueren“ Denkmalpflege der denkmalpflegerisch-restauratorische Umgang mit der jüngeren Bausubstanz entwickelt werden. Es gilt, dieses kulturelle Erbe weiter wissenschaftlich zu entschlüsseln und fundiert zu beurteilen, um Grundlagen von Sanierungs- und/oder Veränderungsmaßnahmen zu liefern. Aufgrund des enormen Gebäudebestandsvolumens kommt diesem Wissenschaftszweig eine immer größer werdende Bedeutung zu.

Kontakt & Team

Diese Seite verwendet Cookies, um die Funktionalität der Webseite zu gewährleisten und statistische Daten zu erheben. Sie können der statistischen Erhebung über die Datenschutzeinstellungen widersprechen (Opt-Out).

Einstellungen (Öffnet in einem neuen Tab)