Inhalt anspringen

Labor für regenerative Energien (RE)

Schnelle Fakten

Öffnungszeiten

nach Absprache

Profil

Modell einer Windkraftanlage vor Solarmodulen. Wind und Sonnenenergie stellen mit Abstand die wichtigsten regenerativen Quellen für elektrische Energie dar.

Das Labor für regenerative Energiequellen im Fachbereich Elektrotechnik verfügt neben 10 Rechnerarbeitsplätzen über eine Vielzahl an Laborgeräten wie z.B. Netzteile, Oszilloskope und diverse Messgeräte zur Bestimmung elektrischer Größen wie Strom, Spannung, Leistung und Energie. Diese werden in den regulären Lehrangeboten wie den curricular-verankerten Praktika genutzt, stehen den Studierenden aber auch für Ihre Projekt- und Abschlussarbeiten in den Bachelor- und Masterstudiengängen zur Verfügung.

Aufbau eines Labortisches. Im RE-Labor stehen den Studierenden verschiedene Instrumente für Ihre Projektarbeiten zur Verfügung.

Thematisch werden in dem Labor Fragestellungen rund um die Photovoltaik, die Windenergie und Technologien zur Speicherung von elektrischer Energie behandelt. Lehr- und Forschungsprojekte orientieren sich dabei an hybriden Energiesystemen, welche die Erzeugung, Speicherung, den Verbrauch und das Management elektrischer Energiesysteme betrachten. Sektorenkopplung findet hier als Schnittstellenthema zur Energiewirtschaft ebenfalls Bedeutung.

Projekt- und Abschlussarbeiten sind breit gefächert. Neben neuen Versuchsaufbauten  finden sich Themen im Bereich der Software-basierten Modellierung, sowie do-it-yourself-nahen Hardwareaufbauten mit Raspberry-Pi, Arduino und Co.

Bei Interesse treten Sie mit uns in Kontakt, wir beantworten Ihre Fragen gerne!

Service & Angebot

Kontakt

Diese Seite verwendet Cookies, um die Funktionalität der Webseite zu gewährleisten und statistische Daten zu erheben. Sie können der statistischen Erhebung über die Datenschutzeinstellungen widersprechen (Opt-Out).

Einstellungen (Öffnet in einem neuen Tab)