Inhalt anspringen

Labor für die Grundlagen der Elektrotechnik (GE)

Schnelle Fakten

Profil

Im Studium der Elektrotechnik und der Energiewirtschaft ist eine praxisnahe Ausbildung von großer Bedeutung. Schon zu Beginn des Studiums begleiten und vertiefen messtechnische Untersuchungen die Lehrinhalte.

Frequenzselektiver Spannungsteiler: Schalten mit Frequenzen.

Das Labor für Grundlagen der Elektrotechnik verfügt über eine große Anzahl moderner, hochwertiger Messgeräte und Schaltungselemente. Darunter fallen unter Anderem, digitale Speicheroszilloskope, Leistungsmessgeräte, Frequenzanalysatoren und Präzisionsspannungs- und Strommessgeräte. Diese dienen in der frühen Phase des Studiums dazu, den Studierenden die grundlegenden Schaltungen und Messmethoden nahe zu bringen.

Magnetischer Kreis & Hystereseschleifen

Parallel wird moderne Berechnungs- und Simulations-Software eingesetzt. Hierfür sind Rechnerarbeitsplätze vorhanden, die auch eine direkte Verarbeitung der gemessenen Werte ermöglichen. Unseren Studierenden bietet sich hier die Möglichkeit, Simulationen im direkten Vergleich zu Messungen zu stellen.

Darstellung von Resonanzkurven am Oszilloskop

Es entsteht so ein enger Bezug zur Praxis und das Verständnis für das Systemverhaltens elektrischer und elektronischer Schaltungen wird vertieft. Der richtige Umgang mit Messmethoden und Messgeräten wird zu einem festen und wichtigen Bestandteil der Ausbildung.

Praktikumsraum A-114

Kontakt

Ansprechperson

Leitung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Funktionalität der Webseite zu gewährleisten und statistische Daten zu erheben. Sie können der statistischen Erhebung über die Datenschutzeinstellungen widersprechen (Opt-Out).

Einstellungen (Öffnet in einem neuen Tab)